Back from London


Nach 5 ereignisreichen Tagen, 2 Fährüberfahrten, vielen Fuß- und Tubekilometern sind wir am Samstag um 6:45 Uhr wieder heil in Wadersloh eingelaufen.


Lesen Sie hier den kompletten Bericht:


Hello,

wir, die Jahrgangsstufe 10, waren vom 5.9.-9.9.2017 gemeinsam in London.
Dort haben wir sehr viel erlebt und gesehen.
Allein schon die Hinreise war spannend, weil wir leider eine Fähre verpasst haben und so etwa 90 Minuten später als geplant in Wallington, unserem Wohnort, ankamen.
Dort endlich angekommen wurden wir von unseren Gasteltern, auf die wir sehr gespannt waren, in Empfang genommen.
Am nächsten Morgen trafen wir uns alle wieder am Bus und waren sehr neugierig auf London.
 
Alle drei Klassen hatten dasselbe Programm, was aber jeweils an unterschiedlichen Tagen absolviert wurde.
Wir haben uns zuerst den Tower of London angesehen, neben vielen alten Rüstungen und Waffen war das besondere Highlight aber, dass wir die ausgestellten Kronjuwelen besichtigen konnten.
Nach dem Tower sind wir über die Tower Bridge gegangen und haben uns unter anderem die City Hall und die HMS Belfast angesehen, bevor wir über die Millenium Bridge zu St Pauls Cathedral gegangen sind.
Dort hatten wir die Möglichkeit, auf die Aussichtsplattform zu klettern, was auch fast alle gemacht haben- das war zwar sehr anstrengend, hat sich aber auch wirklich gelohnt, weil der Blick gigantisch ist.

Am nächsten Tag stand für uns Madame Tussauds auf dem Programm, wo wir Fotos mit berühmten Leuten machen könnten, die dort aus Wachs nachgestellt wurden und täuschend echt aussehen.
Ein besonderes Highlight nach den Figuren war auch das 4 D Kino, darüber will ich aber nichts sagen, da man das selber erleben muss.
Am Nachmittag haben wir uns zwei Museen angesehen, das Natural History- und das Science Museum. Die sind beide wirklich empfehlenswert!

Am nächsten Tag hatten wir morgens eine Fahrt im London Eye gebucht- Das Riesenrad, welches seit dem Jahr 2000 in London steht, bietet während einer halbstündigen Fahrt einen wirklich tollen Blick über London- zudem kann man sich in der Kapsel auf fotografieren lassen und es entstanden lustige Klassenfotos.
Nachdem wir mit dem Riesenrad unterwegs waren, haben wir wieder einen Spaziergang durch London gemacht, Big Ben, Westminster Abbey, die Houses of Parliament, … all das haben wir auf unserem Weg zum Travalgar Square gesehen, wo wir eine kurze Pause gemacht haben, bis wir gemeinsam zum Convent Garden gegangen sind.

Freitag war leider schon der letzte Tag, wir mussten morgens schon mit gepackten Koffern zum Bus kommen, weil wir abends zurückgefahren sind.
Doch vor der Rückreise haben wir uns den Buckingham Palace angesehen, leider war die Queen nicht Zuhause, also haben wir uns mit dem „Changing of he Guards“ begnügt, bevor wir dann nochmal alle gemeinsam zum Travalgar Square gegangen sind, von wo aus wir Freizeit hatten und in diversen Läden unsere neuerworbenen Englischkenntnisse anwenden konnten, um das ein oder andere Mitbringsel zu besorgen.

Abends, um 18.45 Uhr waren wir alle wieder am Bus, müde, aber zufrieden- und 12 Stunden später waren wir auch schon wieder heil in Wadersloh.



Zurück